2 In Kuchen

Streusel Rhabarber Quark Kuchen
Klassisch Lecker

Es ist mal wieder Kuchenzeit auf dem Blog und es gibt einen unserer liebsten Rhabarberkuchen, in diesem Fall ein Streusel Rhabarber Quark Kuchen. Absolut klassisch, aber dafür auch absolut lecker! Oder? Steht ihr auch so auf Rhabarber? 

Rhabarber ist ein so leckeres Obst, eigentlich ein Gemüse und gehört zu den Kürbisgewächsen. Wusstet ihr das? Ich nicht und ich habe es dieses Jahr auch endlich geschafft ein Rhabarberstaude in meinen Garten zu pflanzen. Dieses Jahr wird dort noch nicht geerntet, doch nächste Jahr wird es ganz viel leckeres mit Rhabarber auf dem Blog und bei mir daheim geben. Der eigene Rhabarber ist doch der Beste. 

Sonst wächst in meinem Garten gerade alles was das Herz begehrt – Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren, Apfel und dann noch der Rhabarber. So kann’s dann nächstes Jahr losgehen oder? Mit ganz vielen Beeren Rezepten, das finde ich im Hinblick auf Nachhaltigkeit auch einfach toll.

Mit diesem Rezept mache ich auch gleich bei meiner liebsten Tina von Lecker & Co und ihrem „Laber Rhabarber“ – Blogevent mit, denn dieses Rezept ist einfach so lecker und bei ihrem Event sammelt sie die leckersten Rhabarberrezepte, schaut mal vorbei. Da gibt auch ganz viele andere tolle Rezepte und die Tina ist dazu auch noch eine ganz tolle Köchin! 

Rezept: Streusel Rhabarber Quark Kuchen

Zutaten: (1 Blech oder 26er Form)

  • 170g Butter
  • 280g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 500g Rhabarber
  • 3 Eier
  • 80g Zucker
  • 500g Frischkäse
  • 250g Magerquark
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver

Zubereitung: 

  1. Den Ofen auf 170°C vorheizen.
  2. Für die Streusel und den Mürbeteig die Butter, das Mehl, den Zucker, den Vanillezucker und das Salz zu einem Mürbeteig verarbeiten. Nun 2/3 des Teiges auf das Backblech oder in die Form geben und fest drücken.
  3. Den Rhabarber schälen und Scheiben schneiden. Für die Quarkmasse die Eier, den Zucker, den Frischkäse, den Magerquark und den Vanillepudding in eine Schüssel geben und zu einer glatten Masse verrühren. Die Masse auf den Boden geben.
  4. Anschließend den Rhabarber auf die Quarkmasse geben und dann die Streusel darauf geben. Ab in den Ofen für 45-50 Minuten.

Weitere Rhabarberrezepte auf dem Blog… 

Rhabarberrezepte meiner Bloggerkollegen…

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Tina von LECKER&Co
    22. Mai 2018 at 16:41

    Oh Antonella,

    du bist so lieb! Danke Dir für diesen leckeren Kuchen! Die Omas haben halt doch immer die besten Rezepte für uns parat! Und, ich bin mir nicht sicher, ob sie es absichtlich taten, aber Milchprodukte sind ja unglaublich gesund zusammen mit Rhabarber, weil dieser die „schädliche Oxalsäure“ bindet.

    Danke Dir, dass du mitgemacht hast! Fühl dich gedrückt!

    Liebe Grüße,
    Tina

  • Reply
    Apfelkern
    22. Mai 2018 at 22:37

    Mhmmm, das klingt super lecker! Streusel machen einfach alles besser.

    Eine Sache: Rharbarber gehört definitiv nicht zu den Kürbisgewächsen sondern zu den Knöterichgewächsen. Damit ist er verwandt mit Buchweizen und nicht z.B. der Melone.

    Sobald der Gartenrharbarber groß genug ist, wird das Rezept ausprobiert!
    Liebe Grüße an dich!

  • Leave a Reply

    CAPTCHA