0 In Brot & Brötchen

Kanelbullar
Schwedische Zimtschnecken

Meine erste Bullitour ging damals 2015 alleine mit dem VW Bus durch Schweden, es war ein Erlebnis aber tat so gut und die Erinnerungen sind ganz tief im Herzen verankert. Am 5. Oktober ist immer “Kanelbullardag”, daher für euch das Rezept für beste Kanelbullar.

Dazu passend gab es damals auch verschiedene Wochen zum Thema: Skandinavien. Hier könnt ihr auch nochmal schön stöbern!

Das sind unsere absoluten liebsten Rezepte aus den skandinavischen Ländern wie Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland, Island und Dänemark.

Rezept: Kanelbullar – Zimtschnecken

ShareTweetSave

Menge1 Portion

Zubereitung (10-12 Stück):
 1 Pck. Hefe
 250 ml Milch (lauwarm)
 570 g Mehl
 1 Prise Salz
 5 g Kardamon
 60 g Zucker
 1 Stück Ei
 110 g Butter
 2 Stück Eigelb
 140 g Mandeln (gemahlen)
 60 g Zucker
 Wasser
 1 Pck. Vanillezucker
 30 g Zimt
 150 g Butter

Zubereitung:
1

Für den Hefeteig, die Hefe in die lauwarme Milch geben und 5 Minuten stehen lassen. In der Rührschüssel Mehl, Salz, Kardamon, Zucker, Ei und die Hefe-Milch-Mischung mit einem Knethaken zu einem glattem Teig verarbeiten. Abschließend die Butter in Stücken zum Teig geben und einarbeiten. Der Teig sollte nun mind. 1h ruhen.

2

Für die Füllung die Mandeln, Zucker und etwas Zucker vermengen. Und den Vanillezucker, Zimt und die Butter hinzugeben.

3

Den Backofen auf 190°C vorheizen.

4

Nachdem der Teig gegangen ist, wird dieser rechteckig ausgerollt (ca. 3-4mm dick). Die Füllung darauf gleichmäßig verstreichen und den Teig anschließend einmal in der Mitte falten, so dass die Ecken am besten exakt aufeinander liegen. Nun den Teig in 10-12 Streifen schneiden (ein Ende ist dabei zusammen) und diese Streifen, bis zu 1cm einschneiden, die geklappte Seite bleibt dabei zusammen. Nun daraus Knoten formen, in dem man die Enden zwirbelt und dann zu einer Schnecke legt.

5

Nun die Eigelbe auf die Kanelbullar streichen und mit Hagelzucker dekorieren. Ab in den Ofen für 10-12 Minuten.

Zutaten

Zubereitung (10-12 Stück):
 1 Pck. Hefe
 250 ml Milch (lauwarm)
 570 g Mehl
 1 Prise Salz
 5 g Kardamon
 60 g Zucker
 1 Stück Ei
 110 g Butter
 2 Stück Eigelb
 140 g Mandeln (gemahlen)
 60 g Zucker
 Wasser
 1 Pck. Vanillezucker
 30 g Zimt
 150 g Butter

Zubereitung

Zubereitung:
1

Für den Hefeteig, die Hefe in die lauwarme Milch geben und 5 Minuten stehen lassen. In der Rührschüssel Mehl, Salz, Kardamon, Zucker, Ei und die Hefe-Milch-Mischung mit einem Knethaken zu einem glattem Teig verarbeiten. Abschließend die Butter in Stücken zum Teig geben und einarbeiten. Der Teig sollte nun mind. 1h ruhen.

2

Für die Füllung die Mandeln, Zucker und etwas Zucker vermengen. Und den Vanillezucker, Zimt und die Butter hinzugeben.

3

Den Backofen auf 190°C vorheizen.

4

Nachdem der Teig gegangen ist, wird dieser rechteckig ausgerollt (ca. 3-4mm dick). Die Füllung darauf gleichmäßig verstreichen und den Teig anschließend einmal in der Mitte falten, so dass die Ecken am besten exakt aufeinander liegen. Nun den Teig in 10-12 Streifen schneiden (ein Ende ist dabei zusammen) und diese Streifen, bis zu 1cm einschneiden, die geklappte Seite bleibt dabei zusammen. Nun daraus Knoten formen, in dem man die Enden zwirbelt und dann zu einer Schnecke legt.

5

Nun die Eigelbe auf die Kanelbullar streichen und mit Hagelzucker dekorieren. Ab in den Ofen für 10-12 Minuten.

Kanelbullar – Zimtschnecken

Danke an Sandra von Mittsommernachstspitzen für die tolle Rezeptvariante von den KANELBULLAR.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA