2 In Bio & Nachhaltigkeit/ Herzhaftes

Bio Fleisch mit Rosmarin Kartoffeln & Balsamico Champignons
Die Grillsaison ist eröffnet

(Werbung) Endlich geht die Grillsaison wieder los und jedes Jahr die Frage „Woher kommt das Fleisch?“. Ich möchte euch heute einmal vorstellen woher ich mein Grillfleisch bekomme und einige von euch können es sich bestimmt vorstellen, natürlich vom Gut Wulksfelde. Das Fleisch (Rind und Schwein), kommt direkt vom Hof und daher für mich einfach richtig gut. 

Fleisch ist immer wieder Thema. Sollten wir weiterhin so viel konsumieren? Sollten wir wissen woher es kommt? Sollten wir drüber nachdenken was zu verändern?  Ich finde wir sollten was ändern, denn Fleisch wird immer günstiger, die Qualität immer schlechter und die Schadstoffe und Medikamente im Fleisch immer mehr. Genau aus diesem Grund kaufe ich Biofleisch, das ist oft teuerer, aber das ist ja nicht schlimm. Man kann weniger und seltener Fleisch essen und dafür dann wirklich dieses super hochwertige Fleisch, ich schmecke sofort den Unterschied und alle meine Freunde die bisher in den Genuss kamen auch!

Bei Gut Wulksfelde gibt es verschiedenes an Fleisch, besonders beliebt ist bei uns ist das RindersteakEntrecôte oder Rumpsteak. Was esst ihr am liebsten? Und was gibt es dazu? Wir lieben mittlerweile Rosmarin Kartoffeln und Balsamico Champignons. Es gibt so vieles was man zum Grillen machen kann, was ich immer besonders schwierig finde sind Bratwürste für 1,99€ aus dem Discounter. Es gab vor einiger Zeit auf ZDF einen Betrag zu Schlafabfällen in der Wurst, danach habe ich bei jedem Bratwurstkauf direkt darüber nachgedacht was da wohl drin ist. Deswegen kauft vom Metzger, kauft Regional, kauft bei Gut Wulksfelde! Auch dort gibt es leckere Bratwürste zu kaufen für euren nächsten Grillabend. Als genießt einen schönen nächsten Grillabend und hoffentlich rege ich euch mit meinem Beitrag ein wenig zum Nachdenken an.

 

Ich werde auch bald dem Gut Wulksfelde wieder einen Besuch abstatten, so dass ich mir auf dem Hof alles selber anschauen kann und euch nicht immer nur hier was erzähle.

Weitere Beiträge zum Thema „Nachhaltigkeit & Bio“ gibt es hier…

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Carla
    17. Juni 2018 at 19:51

    Ich kann dir nur voll zustimmen. Ich finde es super, dass der Fleischkonsum immer bewusster wird. Wir essen auch lieber weniger aber dafür wirklich top Qualität. Wir holen das Fleisch immer bei Aumaerk. Das Unternehmen gibt genaue Auskunft über die Herkunft der Tiere, achtet auf deren Haltung und auch Fütterung (hochqualitatives Tierfutter ohne Antibiotika) und es werden keine Zusatzstoffe verwendet, so dass nur natürliche Inhaltsstoffe im Fleisch landen. Auch wir schmecken den Unterschied deutlich. Am liebsten mögen wir das Pulled Pork von Aumaerk (aumaerk.at/produkt/Pulled-Pork/), schon allein weil es das zarteste Fleisch ist, das wir jemals gegessen haben. Balsamico-Champinons hören sich übrigens verdammt spannend an – habe ich so noch nie gehört und gegessen. Das wird auf jeden Fall mal ausprobiert! 🙂

    Liebe Grüße
    Carla

    • Reply
      Antonella
      20. Juni 2018 at 20:14

      Hach! Das klingt richtig gut!

      Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Leave a Reply

    CAPTCHA