2 In Bio & Nachhaltigkeit/ Buchvorstellungen/ Event/ Gesund Backen

Thema: Zuckerfrei
Kick Off Event & Das Buch

(Event//Werbung) Vor einiger Zeit schrieb mich die Hannah von Projekt Gesund Leben an und fragte mich ob ich nicht Lust hätte bei ihrem Event “Kick-Off Event Zuckerfrei-Challenge mit Hannah Frey in Hamburg” vorbeizuschauen. Ich fühlte mich total geehrt und war natürlich sofort an Board, denn das Thema interessiert mich ja auch als Backbloggerin. Mein Blog soll alle Backthemen abdecken, von Klassikern mit Zucker und auch leckeren Alternativen. Und weil es so schön war, habe ich jetzt auch gleich mal einen kleinen Post vorbereitet um euch von Hannah’s Projekt und auch ihrem Buch “Zuckerfrei – Die 40 Tage Challenge” (Affiliate Link). 

Beim Event gab es zur Einstimmung so viel leckeres zu probieren und zu genießen, vor allem aus dem bald rauskommenden Buch “Zuckerfrei Backen” auf das ich mich persönlich sehr freue. Denn Backen geht auch ohne Massen an Zucker und natürlich darf auch mal ein großes Stück Schwarzwälder Kirsch Torte sein, aber durch Hannah’s Projekt soll einfach mal das Geschmacksempfinden auf Zucker sensibilisiert werden und das halte ich persönlich für sehr wichtig. Wen es interessiert was mit dem Körper nach 40 Tagen ohne Zucker passiert kann mal hier weiter lesen. Es geht an keinem Punkt nie wieder Zucker zu essen oder lebenslang kein Obst zu essen, es geht um ein Gefühl, den Geschmack und die Vielfalt die man ohne Zucker schmecken kann. 

Hier seht ihr mal die zauberhafte Hannah, die als Gesundheitswissenschaftlerin einfach absolutes Fachwissen hat und damit dann auch mit Projekt Gesund Leben ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. 

Für das Trinken war auch gesorgt und wenn man das hier so sieht, sollte man darüber nachdenken warum man so oft zu Limonade oder anderen Zuckerhaltigen Drinks greift, denn auch Wasser kann so vielfältig sein. Ich selber habe auch so oft Zitrone und Ingwer in meinem Wasser oder auch Gurke oder ähnliches im Sommer. Wasser ist und bleibt einfach das beste und ich bin froh das ich das gewöhnt bin und sowieso nur Wasser trinke und wenn dann noch Kräuter- oder Früchtetee ohne Zucker/Honig etc.. Alles eine Sache der Gewöhnung!

Hier seht ihr meinen Snackteller – Süßkartoffel Brownies, Apfel Marzipan Taschen und Dattel Chia Balls und dazu eine Ingwer Shot von Mad About Juice. Ich fand die Leckereien echt richtig gut, aber habe sofort gemerkt das viele Freunde von mir das nicht süß genug gefunden hätten. Warum? Weil sie täglich Fruchtjoghurts, Brötchen vom Bäcker oder auch andere Fertigprodukte essen, die mit Zucker voll sind. Glaubt man nicht? Doch denn Zucker ist Füllstoff, Zucker ist günstig und Zucker macht es “leckerer”. Achtet man bewusst auf Zucker und isst weniger davon, dann mag man sehr schnell auch Tee ohne Zucker oder nur den Naturjoghurt – einfach natürliche Produkte wieder und das ist auch für unsere Gesundheit einfach doch schön. 

Zucker im Brot? Klingt komisch? Tatsächlich sind in fast allen Broten (egal ob Bio oder nicht) Zucker enthalten und das ist uns ganz einfach meistens gar nicht bewusst. Selbst gebacken ist natürlich was ganz anderes und da kann ich euch z.B. mein Dinkel Vollkorn Brot empfehlen. Die Hannah hat dafür ein Glutenfreies, Getreidefreies Brot (mit Sonnenblumenkerne*, Leinsamen (geschrotet)*, Buchweizenmehl*, Kichererbsenmehl*, Kürbiskerne*,Chiasamen*, Flohsamenschalen*, Meersalz) entwickelt zusammen mit Pure Food aus Hamburg, wenn man einfach die Kontrolle über seinen Zuckerkonsum behalten will und zweitens schmeckt selbstgemacht sowieso viel besser. Ich habs probiert und fand es echt saftig, lecker und eine echte Alternative für ein Brot vom Bäcker mit “schlechtem” Getreide.

Beim Kick Off war es echt voll, es waren 60 Leute vor Ort und haben gespannt Hannah zugehört und haben sich motivieren lassen für das Projekt 40 Tage Zuckerfrei, zum Anfang der Fastenzeit.

Das Buch: Zuckerfrei – Die 40 Tage Challenge

Und nun noch ein bisschen zum Buch “Zuckerfrei – Die 40 Tage Challenge”, das Buch dient zum Reset für den Körper, für all diejenigen die mal ihren Geschmack für Zucker verändern wollen. Es gibt viele Tips und auch sonst beschreibt das Buch sehr magazinhaft das positive und negative von Zucker. Besonders spannend finde ich eigentlich den Teil wo es darum geht wie Zucker in der Industrie beschrieben und benannt wird – es gibt über 60 Begriffe hinter denen sich Zucker verbirgt. Spannend oder? Auch ist es einfach so das uns in vielen Lebensmitteln Zucker untergemischt wird ohne das wir es wissen. 

Fakts:

  • Preis: 16,99€ 
  • Seiten: 144 Seiten, voll mit Informationen und Rezepte
  • Es gibt auch noch eine Facebook Gruppe zu gegenseitigen Motivation, nach dem Motto “Du bist nicht alleine”
  • Hier gibt es eine Leseprobe

Meine Meinung:

Für alle die sich mit dem Thema “Gesunde Ernährung” beschäftigen wollen eine absolute Empfehlung, für alle die es nicht interessiert die werden mit diesem Buch nicht glücklich. Man muss etwas verändern wollen, ein Gefühl für seinen Körper kriegen wollen und auch einfach offen sein, dann ist dieses Buch toll, denn es gibt viele leckere Rezepte (auch Süße).

Die Hannah hat übrigens nicht nur ein Buch geschrieben, sondern sogar mittlerweile sieben und das ist wirklich grandios, denn jedes Buch hat ein anderes Thema und ist voll mit Rezepten und Inspiration. Für diejenigen die das Thema spannend finde  auch alle Fälle lesenswert.

Welche Bücher hat meine liebste Hannah noch geschrieben? Viel Spaß beim Stöbern und Inspirieren lassen…

Preis: EUR 14,99

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Hannah
    12. Februar 2018 at 7:55

    Liebe Toni,
    danke, dass du dabei warst – ich hab mich sehr gefreut, dich kennen zu lernen! Deine Fotos sind der Knaller, danke dafür und für den schönen Beitrag!
    Ganz liebe Grüße,
    Hannah

    • Reply
      Antonella
      12. Februar 2018 at 9:52

      Hach Hannah es war mir ein Fest und eine große Freude dabei zu sein und freue mich auf alles weiteres!

      Liebe Grüße
      Toni

    Leave a Reply

    CAPTCHA