2 In Allgemein

Einmal entgiften, bitte! Detox was ist das?

detox Pressgut

(Werbung) Meine Detox Tage – Nach dem ganzen Gegesse an Weihnachten denkt man auch immer wieder darüber nach ob man nicht vielleicht mal wieder viel Sport machen sollte und ein paar Kilos verlieren. Ja? Kein schlechter Plan, aber ich finde man kann erst mit sowas anfangen wenn man seinen Körper einmal restetet hat. Einmal auf null – Werkseinstellungen. Wie das gehen soll? Mit einer Detoxkur.

detox Pressgut

Ich habe überlegt, wie ich das am besten machen möchte, einmal den Körper reinigen und dann kann man richtig loslegen. Vor allem nachdem ich jetzt dreimal so schwer krank muss sich das Immunsystem einmal richtig erholen und entgiften. Dabei hat mit das kleine Bremer Unternehmen Pressgut unterstützt und mir die wunderbar leckeren Säfte zur Verfügung gestellt und mit denen ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Sie produzieren regional in Bremen mit meist biologischen Produkte und es ist fast alles von Hand gemacht, dann kommt alles in Glasflaschen, die man später weiterverwenden kann. Die Säfte sind alle kalt gepresst und daher 100% der Vitamine, Nähr- und Mineralstoffe noch enthalten. Was spricht also dagegen? Nichts, also ging es los…

detox Pressgut

Am Donnerstag morgen (gerade eben) kam dann das Paket von Pressgut per Overnight Kurier zu mir nachhause. Also alles kam schön gekühlt an und top verpackt in einer thermoisolierten Box. In der Box waren alle Säfte/Suppen/ect. für 3 Tag, das sind dann also insgesamt 18 Falschen, dazu dann noch Strohhalme und ein paar Power Energie Balls. Also los geht es nun…

detox- Pressgut

Und sofort ging es los mit dem ersten Saft, drin war Möhre, Orange, Paprika, Kurkuma und Sellerie (mag ich eigentlich nicht so gerne, aber man schmeckt es nicht so sehr raus). Ich fand den sehr lecker.

Detox Pressgut

via Instagram @antonellasbackblog

Ui es gibt heute drei Säfte, ein Suppe, eine Limo und dann noch einen Mandeldrink am Abend, ob ich das drei Tage schaffe? Ich freue mich gleich schon auf den nächsten Saft, denn nun gibt es Grün I mit Apfel, Spinat, Gurke, Fenchel (zum Glück schmeckt man den nicht so sehr) , Ananas, Löwenzahn und Zitronengras. Also schmecken  tuen die Säfte einfach himmlisch, doch ich muss zugeben ich muss dauernd zu Toilette – ja das ist wirklich so, etwas nervig. Sonst fühle ich mich fit, leichten Appetit auch nach dem zweiten Saft.

Detox von Pressgut

via Instagram @antonellasbackblog

Heute gibt es auch noch eine warme Suppe – darauf freue ich mich jetzt schon! Es gibt Broccolisuppe *nom*. Also bisher ist Detox echt okay, aber ich bin gespannt was mein Körper am Ende von Tag 2 oder 3 sagt, und auch wenn es nichts ums abnehmen geht, wird das auch passieren. Abends ging es mir relativ okay, aber ich war müde, geschafft und einfach erschöpft. Nach allen Säften des Tages gab es eine leckere Broccoli Suppe, die wirklich super super lecker war. Das tat dem Körper dann auch echt gut, mal was warmes zu essen. Also ging es etwas „hungrig“ ins Bett.

detox-detox

Tag 2 beginnt nach 9h Schlaf. Ziemlich gut eigentlich und ich bin auch gar nicht mehr hungrig, sondern eher voll aktiv und motiviert. Ich hab mir gerade den ersten Saft gegönnt und packe nun weitere 3 in meinen Rucksack, da ich heute den ganzen Tag unterwegs sein werde (ob das gut geht?). Alle 2-3h nehme ich nun einen Saft zu mir und fühle mich zwar etwas hungrig, aber sonst eigentlich ganz fit. Ist auch ziemlich fies wenn man bei IKEA mit Freunden ist die alle Essen 😀 – so ist das Leben!

Detox Pressgut

via Instagram @antonellasbackblog

Detox Pressgut

via Instagram @antonellasbackblog

Abends gab es dann endlich wieder eine Suppe – puhh endlich – ich habe echt Hunger und freue mich riesig auf die leckere Ratattouisuppe die es gibt. Und ich kann euch sagen sie schmeckte vorzüglich! Dann gibt es jetzt noch den Mandeldrink und ab ins Bett? Oder? Ja so halb… Mein Bauch hat mich etwas genervt daher dauerte das einschlafen etwas länger, er gluggerte und knurrte.

Tipp: Damit man auch ungefähr weiß welcher Saft zu welcher Zeit und in welcher Reihenfolge getrunken werden soll, kleben oben auf den Flaschen kleine Zahlenblätter (sind natürlich nur Empfehlungen, aber die Reihenfolge ist trotzdem wichtig), damit man den Überblick auch nicht verliert. 

detox-pressgut

Ab ins Bett und morgen geht es dann weiter…

detox-02109_Fotor

Heute startet der Tag wieder mit dem gaaaanz orangenen Saft – der schmeckt gut – okay bisher hat nicht einer nicht lecker geschmeckt, nur die Mandel- und Cashewdrinks sind mir etwas zu schwer zu trinken, aber das ist total Geschmackssache, denn z.B. der Freund und der Bruder finden den super lecker. Naja aber heute steht nicht so viel an, denn es ist der letzte Tag der Kur und ich muss schon sagen ich freue mich auf was richtiges zu Essen. Denn Detox ist ja schön und gut, aber das kauen vermisst man schon sehr manchmal.

Detox Pressgut

via Instagram @antonellasbackblog

So nun geht es gleich ins Bett und ich fühle mich etwas erschöpft, aber ich merke wie sich der Körper daran gewöhnt. Heute gab es Blumenkohl-Curry Suppe. Morgen darf es dann wieder was richtiges sein, aber VORSICHT nicht den Körper überfordern, denn Detox ist nicht normal für den Körper, daher wird er etwas rummeckern, aber das geht wieder weg.

Detox Pressgut

via Instagram @antonellasbackblog

Also ich kann euch die Detox Kur sehr empfehlen, der Service ist super toll, denn du bekommst am Anfang eine Einstiegsmail und der Mailservice ist super – also wenn was ist oder was nicht klappt kann man einfach mailen oder auch anrufen. Die Produkte sind qualitativ sehr hochwertig. Ich würde es immer wieder machen!

Wenn ihr Lust noch etwas mehr über Pressgut und das was da hinter steckt zu erfahren habt könnt ihr auf Feed Your Fitness noch ein Interview mit Astrid und Thomas lesen. Sehr empfehlenswert!

LOS GLEICH STARTEN! 

PS: Die Kooperation bin ich besten Wissens eingegangen und alle Aussagen entsprechen meiner eigenen Meinung und mir gefällt das Produkt wirklich 

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Jana
    3. Februar 2016 at 21:41

    Liebe Antonella,
    toll, dass Du die „Pressgüter“ getestet hast und super, dass sie Dir so lecker geschmeckt haben. Mir geht es wie Dir: ich hatte bisher keinen, den ich nicht mochte und bin total happy, dass sie nun auch direkt an meinem Arbeitsplatz verkauft werden!
    Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und Erfolg mit Deinem zauberhaften Blog 🙂
    Liebe Grüße
    Jana

    • Reply
      Antonella
      3. Februar 2016 at 22:15

      Freut mich das du mal vorbeigeschaut hast.

    Leave a Reply

    CAPTCHA