9 In Brot & Brötchen/ Frühstück

Schokoladen Quark Brötchen
Süßer Frühstücksgenuss

Ich bin im Frühstücksfieber und es gibt manchmal so Wochen, wo es dann doch weniger Kuchen und Torten gibt, aber das ist meiner Meinung auch nicht schlimm. Ich weiß ihr liebt auch Brötchen und Brot Rezepte, alles was zeigt das man das einfach selber machen kann, diesmal gibt es leckere Schokoladen Quark Brötchen!

So wie die Schokobrötchen vom Bäcker – eigentlich viel besser! Denn ihr wisst was drin ist, ihr wisst woher die Zutaten kommen und könnt die kleinen süßen Brötchen direkt aus dem Ofen genießen! Wer kann da schon nein sagen? Ich auf alle Fälle nicht und wenn meine Nachbarn das riechen würden, dann würde sie alle bei mir klingeln, da bin ich mir sicher.

Die Brötchen können natürlich auch mit etwas anderem gefüllt werden, so wie meine Rosinen Brötchen. Das kann jeder so machen wie es ihm oder ihr am liebsten ist. Bei Kindern ist man mit Schokolade auf alle Fälle der Held! Oder?

Die kleinen Brötchen können ganz groß geformt werden oder ihr habt am Ende ganz viele kleinere Brötchen, obwohl das Rezept tatsächlich 12 Brötchen á 100g ergibt! Satt werden wohl alle die sich dann in die Küche schleichen!

Rezept: Schokoladen Quark Brötchen

Zutaten: (12x 100g Brötchen)

  • 600g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 100ml Wasser
  • 200g Quark
  • 1/2 Pck. Hefe (frisch)
  • 80g Zucker
  • 50g Butter (sehr weich)
  • 100g Schokoladentropfen

 

  • 1 Eigelb
  • Etwas Milch

Zubereitung:

  1. In einer Schüssel Mehl, Salz und Zimt vermischen. Wasser und Quark leicht erwärmen. Zucker und Hefe darin auflösen, mit dem Mehl-Mischung und der Butter zu einem weichen Hefeteig verarbeiten, am besten mit dem Knethaken (5-7 Minuten).
  2. Eine Kugel formen, den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen, so dass sich der Teig mind. verdoppelt hat.
  3. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  4. Anschließend den Teig noch einmal kneten und die Schokoladentröpfchen in den Teig arbeiten. Nun zu beliebig vielen kleinen Kugeln formen (8-10 Stück). Diese in die mit Backpapier ausgelegte Auflaufform legen. Nochmal 30 Minuten gehen lassen.
  5. Mit Eigelb und etwas Milch bestreichen und ab in den Ofen für 30 Minuten.

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Peter
    5. März 2018 at 11:45

    Hallo Antonella,

    deine Schoko-Brötchen sehen echt klasse aus, meine Tochter und ich lieben Schoko-Brötchen, wir hatten bis jetzt aber nur welche vom Bäcker gehabt, noch nie selbst gebacken.
    Vielen Dank für das Rezept! Ich werd’s sicher mal ausprobieren.

    Viele Grüße, Peter

  • Reply
    Bianca
    14. Februar 2021 at 9:19

    Mein Teig war viel zu zäh und die Schokobrötchen waren auch nicht fluffig sondern eher hart. Eine genauere Beschreibung wäre gut!

    • Reply
      Antonella
      14. Februar 2021 at 12:17

      Hallo Bianca,
      das wundert mich etwas, weil das ist mein normaler Hefeteig den ich für alles nutze. Vermutlich ist der Teig nicht genug aufgegangen, das tut mir leid! ❤️

      Ich habe das Rezept nochmal etwas erweitert, damit das gehen des Teiges besser beschrieben ist.

      LG Antonella

  • Reply
    Maike
    20. März 2021 at 7:59

    Hallo Antonella,
    ich versuche mich gerade an Deinem Rezept. Mein Teig wird mit 100ml Wasser bei 600g Mehl alles andere als weich und geschmeidig. Meine KitchenAid hat da ordentlich zu arbeiten.
    Ist vielleicht zu wenig Flüssigkeit oder zu viel Mehl aus Versehen angegeben worden 🤔? Meine „normalen“ Brötchenhefeteige haben bei der Menge Mehl immer ca 300ml Flüssigkeit.
    Ich bin sehr gespannt, ob das noch was wird. Sieht bei Dir nämlich richtig lecker aus.
    Lieben Gruß
    Maike

    • Reply
      Antonella
      22. März 2021 at 17:53

      Also durch den Quark sollten dann die 300ml Flüssigkeit ausreichend sein, das ist das Rezept was ich bestimmt 1x im Monat backen, daher würde es mich sehr wundern wenn es da Probleme gab. Hat alles geklappt?

      Liebe Grüße
      Antonella

  • Reply
    Tanja
    26. März 2021 at 16:45

    Hallo🙋🏼‍♀️

    Kommen keine Eier in den Teig ?
    Lg Tanja

    • Reply
      Antonella
      3. April 2021 at 13:52

      Nein.

      Liebe Grüße
      Antonella

  • Reply
    Claudia Schneider
    28. März 2021 at 11:08

    Hallo Antonella,
    ich habe die Brötchen gestern gebacken. Sie schmecken lecker, sind aber leider nicht fluffig.
    Welche Magerquarstufe benutzt Du denn?
    600g Mehl erschien mir auch etwas viel.
    Danke für ein Feedback und lieben Gruß,
    Claudia

    • Reply
      Antonella
      3. April 2021 at 13:52

      Hallo Claudia,

      ist der Teig denn gut aufgegangen? Also meistens nutzte ich 20% Quark, aber habe die schon mit Magerquark 0,5% gemacht.

      Viele Grüße
      Antonella

    Leave a Reply

    CAPTCHA