0 In Kuchen/ Muffins & Cupcakes

Maulwurf Kuchen Cupcakes
Auf Die Hand, Den Klassiker

Was gibt es denn hier heute? Mal wieder Cupcakes? Ja! Es gibt den Lieblingskuchen meines Bruders als Cupcakes, also – Maulwurf Kuchen Cupcakes. Besser für die Hand und damit besser für die Party zu seinem Geburtstag- An dieser Stelle nochmal „Happy Birthday Little One, nun bist du 20 Jahre alt und wirst Erwachsen.“. Umso besser das dieses Rezept auch man den Weg auf den Blog findet. 

Maulwurfkuchen als Klassiker gibt es bereits auf dem Blog, sogar zwei Mal (Hier der zweite). Irgendwie musste immer zu seinem Geburtstag dieser Kuchen auf den Blog, mit neuen Bildern und neuen Texten, diesmal dann aber nicht als Kuchen sondern als Maulwurf Kuchen Cupcakes. Immer mal was neues, oder wie war das nochmal? 

Ganz viel Liebe und Freude und Glück! Denn dieser Kuchen wird für mich mit meinem kleinen Bruder verbunden den ich über alles lieb habe und einfach mein „großer“ kleiner Bruder ist.

Rezept: Maulwurf Kuchen Cupcakes

Zutaten: (12 Stück)

  • 110g Butter (weich)
  • 120g Zucker
  • 2 Eier
  • 60g Kakaopulver
  • 250g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 170ml Milch

 

  • 400ml Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 100g Puderzucker
  • 100g Schokoladenraspeln
  • 2 Bananen

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. 
  2. Die Butter und Zucker schaumig schlagen, die Eier nacheinander hinzugeben. Mehl, Backpulver, Kakao und Prise Salz mischen und in die Butter-Ei-Masse geben und zu einem glatten Teig rühren, die Milch anschließend hinzugeben. 
  3. Den Teig auf die 12 Muffinformen verteilen und für 20 Minuten in den Ofen zum Backen.
  4. Währenddessen die Sahne und das Sahnesteif steif schlagen. Den Zucker einstreuen und die Schokoladenraspeln unterheben. Das Topping in einen Spritzbeutel füllen. 
  5. Nachdem die Muffins abgekühlt sind, die oberen Hauben der Muffins abschneiden und den Schokoladenteig zerbröseln. Die Bananen in 12 Stücke schneiden und auf die Muffins legen. Das Topping darüber dressieren und die Cupcakes mit den Schokoladenteigbröseln bedecken. 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA