2 In Cheesecakes/ Kuchen

HimbeerCheesecake – Cremig & Fruchtig

Ich bin echt so beschäftigt momentan, deswegen komme ich kaum zum Backen, aber ich habe heute bevor es für mich in den Urlaub geht nochmal in die Küche gestellt und gezaubert! Einen leckeren HimbeerCheesecake richtig fruchtig und cremig! Schon mal für euch als Information, ich bekomme in den nächsten Wochen ganz viel Besuch von meinen allerliebsten Bloggerinnen, seit gespannt wer da so vorbeischauen wird! Ich freue mich schon riesig! Für wen  habe ich hier diesen Kuchen gezaubert? Für meine allerliebste Isabell von “baking & more”, denn ihr Blog hat den 1. Geburtstag und da bringe ich ihr diesen leckeren Cheesecake vorbei!

DSC00203

Irgendwie liebe ich ja Nahaufnahmen, daher gibt es für euch das gesamte Werk erst als Zweites! <3  Der Kuchen sieht so lecker aus, ich schmelze selber dahin!

DSC00205

baking&more feiert seinen 1. Geburtstag

Zutaten (18er Form)

Boden:

  • 120g Mehl
  • 25g Mandeln oder Haselnüsse (gemahlen)
  • 40g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 60g Butter (kalt)

Füllung:

  • 2 Eier (getrennt)
  • 25g flüssige Butter
  • 300g Frischkäse (Doppelrahm oder Fettreduziert)
  • 30g Zucker (Für das Eigelb)
  • 25g Zucker (Für das Eiweiß)
  • 1/2 EL Speisestärke
  • Prise Salz
  • 200 g Himbeeren (TK)


Zubereitung:

{1} Das Mehl, die gemahlenen Mandeln, den Puderzucker, Butter und das Ei mit einem Knethaken zu einem Teig verarbeiten und für 1h in den Kühlschrank packen! Den Teig aus dem Kühlschrank holen und in die Form drücken oder ausrollen.

{2} Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen. Und den Boden 20 Minuten backen.

Himbeercheesecake2

{3} Für die Füllung die Eier trennen. Dann das Eigelb, die Butter, den  Frischkäse und den Zucker (für das Eigelb) mit der Speisestärke gemischt dazu geben. Alles zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.

Himbeercheescake3

Das Eiweiß steif schlagen und den restlichen Zucker hinzugeben (vorsichtig!) anschließend unter die Füllung heben.

Himbeercheesecake4

{4} Nun die Hälfte der Masse auf den Boden geben, dann die Hälfte der Himbeeren darauf geben. Danach die restliche Creme darauf geben und auch die restlichen Himbeeren darauf dekorieren. Ab in den Ofen für ca. 70 Minuten bei runtergeregelten 160°C.

Himbeercheescake1

Fertig <3

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Alexandra
    13. Mai 2016 at 9:54

    Hey 🙂
    der Kuchen sieht sehr lecker aus. Sind die Himbeeren noch gefroren oder aufgetaut wenn sie auf den Kuchen vor dem backen kommen?

    LG,

    Alex

    • Reply
      Antonella
      13. Mai 2016 at 10:41

      Gefroren, wenn du sie vorher auftaust verlieren sie die Form.

    Leave a Reply

    CAPTCHA


    %d Bloggern gefällt das: