0 In Bio & Nachhaltigkeit/ Brot & Brötchen

Bananenbrot Mit Walnuss & Möhre
Der Frühjahrsputz Steht An

(Werbung) Bei mir stand endlich der Frühjahrsputz an, warum endlich? Weil meine Küche aussah wie bei Hempel’s unter Sofa und ich dieses Chaos nicht mehr aushalten konnte, nach einem Winter voller Weihnachtsplätzchen und einem Jahr voller Kuchen. Ich liebe Ordnung und umso mehr freut es mich, das EMSA mich dabei mit ihren Vorratsdosen unterstützt hat. Ich hatte ein paar Dosen bereits vor dieser Zusammenarbeit und war schon sehr glücklich mit den Größen, Formen und Varianten. Aber ich rede hier heute nicht nur vom Aufräumen, sondern gibt es auch ein leckeres Bananenbrot mit Walnuss & Möhre, welches ich direkt aus Zutaten aus meinen Vorratsdosen machen konnte. 

 

Wollt ihr mal mein Chaos sehen? Das was so in meinen Schränken los ist und war? Ich zeige euch die ungeschönte Wahrheit und all das was sich verändert hat. Ganz viele Verpackungen sind verschwunden, alles ist neu verpackt und dann noch richtig ordentlich beschriftet! PS: Ich komme auch in eure Küche, ne Spaß! Schön wäre es aber!

Ob das so bleibt? Öhm, garantieren kann ich es nicht, aber es sieht auf alle Fälle jetzt erstmal richtig toll aus, die OPTIMA Dosen von EMSA passen nämlich alle aufeinander und schließend richtig ordentlich. Alles kann einfach umgefüllt werden und ist in den Vorratsdosen ohne Probleme haltbar. Und bei dem ganzen Stöbern kam mir die Idee für das leckere Rezept: Bananenbrot mit Walnuss & Möhre. Und wer den absoluten Klassiker unter den Bananenbroten sucht, der kann man bei mir schauen unter Bananenbrot Vegan & Zuckerfrei, das ist auch super lecker!

Rezept: Bananenbrot Mit Walnuss & Möhre

Zutaten:

  • 80ml Kokosöl
  • 6 EL Ahornsirup
  • 1 EL Quinoa
  • 1 Karotte
  • 3 sehr reife, große Bananen 
  • 200g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 60ml Hafermilch
  • 100g Walnüsse
  • 1 TL Zimt
  • Prise Salz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen. 
  2. Die Karotte fein raspeln und die Nüsse grob hacken. Die Bananen schälen und in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken.
  3. Das Kokosöl leicht erhitzen, bis es weich und ein wenig flüssig wird.
  4. Kokosöl und Ahornsirup in eine Rührschüssel geben und vermengen.
  5. Nun das Quinoa und die Bananen dazugeben und gut verrühren. Nach und nach das Dinkelmehl, das Backpulver und Zimt dazugeben. Anschließend die Hafermilch nach und nach zum Teig geben und nochmals gut verrühren.
  6. Schließlich die Karotten und ¾ der Walnüsse unterheben. Der Teig sollte eine klebrige Masse sein.
  7. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen. Schneidet eine Banane der Länge nach durch und drückt die Hälften leicht in den Teig und gebt die restlichen Walnüsse darüber.
  8. Ab in den Ofen für 50 Minuten.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA


%d Bloggern gefällt das: