Print Options:

Kürbis Zimtschnecken

Yields1 Serving

Zutaten:
Hefeteig:
 1 kleiner Hokkaido
 550 g Mehl
 1 Pck. Trockenhefe
 70 g Zucker
 250 ml Milch (lauwarm)
 70 g Butter
 1 Stück Ei
Füllung:
 80 g Butter (flüssig)
 100 g brauner Zucker
 1 EL Zimt
Glasur:
 100 g Puderzucker
 4 EL Frischkäse
Zubereitung:
1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Angefangen mit dem Kürbispüree. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Kürbis halbieren und entkernen. Dann in grobe lange Spalten schneiden und auf dem Backblech platzieren. Ab in den Ofen für 30-40 Minuten, bis der Kürbis weich ist. Ab in den Mixer und als Püree herstellen, man benötigt ca. 180g Püree, die Schale kann auch mit verwendet werden.

2

Das Mehls, Hefe und Zucker in eine grosse Rührschüssel geben. Die Milch mit Butter in einem Topf bei geringer Temperatur lauwarm werden lassen. Die Milchmischung mit Ei und Kürbispüree zum Mehl geben und alles mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Wenn der Teig noch klebrig ist nach und nach etwas mehr Mehl dazu geben.

Durch den Kürbis wird der Teig etwas weicher als gewohnt. Er soll nicht ganz trocken werden aber sich auch vom Schüsselrand lösen. Mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort für 1-2h gehen lassen, wenn der Teig das doppelte Volumen hat ist der Teig optimal aufgegangen.

3

Ofen auf 180°C vorheizen.

4

Nun den Teig ausrollen. Die Butter auf dem Teig verstreichen und Zimt-Zucker-Gemisch darüber streuen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen und in 9 Stücke schneiden und in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben. Weitere 30 Minuten gehen lassen. Ab in den Ofen für 20-30 Minuten je nach Ofen.

5

Für die Glasur Frischkäse und Puderzucker verrühren und über die Zimtschnecken geben.