5 In Kuchen

ZitronenTarte – Frisch und Fruchtig

Auch bei mir läuft nicht alles immer so wie es soll, und vorallem wenn man sich das erste Mal an ein neues Rezept traut und dann läuft einfach alles schief… Ob es die nicht zufindbare Form ist, die Butter – die aufeinmal nicht mehr da ist oder die Eier die runterfallen… Aber nach meinem Motto “Mach das beste drauß” sieht meine ZitronenTarte nun aus wie meine liebste italienische Nachspeise Cremè Burlèe ! Also Kopf hoch wenn es mal nicht so läuft, denn meistens schmeckt es dann doch! Rezept ist aus dem wundervollen Buch von Jeanny von Zucker, Zimt & Liebe.

ZitronenTarte

Zutaten:

Boden:

  • 180g Mehl
  • 50g Puderzucker
  • 30g gemahlene Mandeln
  • 125g kalte Butter (in Stücken)
  • 1 Eigelb

Füllung:

  • 125ml frischer Zitronensaft
  • Schale einer Zitrone
  • 5 Eier
  • 150g Zucker
  • 300g Creme double


 

 

Zubereitung:

{1} Für den Mürbeteig Mehl, Puderzucker, Mandeln und Butter gut mit den Händen krümelig reiben. Dann das Eigelb zufügen und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Flach drücken und mindestens 1 Stunde kalt stellen.

{2} Den Teig aus dem Kühlschrank holen und 10 Minuten Zimmertemperatur annehmen lassen. Dann so ausrollen, dass er auch die Ränder der Tarteform bedeckt. Den Teig in die Form geben und noch einmal 1/2 Stunde lang stellen.

{3} Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

{4} Den Tarteboden mit Backpapier auslegen, dann mit Backerbsen füllen und 10 Minuten blindbacken. Anschließend Backpapier und -erbsen entfernen und weitere 10 Minuten backen. Aus demOfen holen, abkühlen lassen udn die Temperatur auf 160°C reduzieren.

{5} Für die Zitronenfüllung Saft, Abrieb, Eier, Zucker und Creme double in einer Schüssel mit einem Schneebesen gut verrühren. Dann durch ein feines Sieb streichen und vorsichtig auf den vorbereiteten Mürbeteig-Boden gießen. Die Tarte 40 Minuten backen.

 

Fertig <3

 

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply
    Vanessa
    27. Februar 2015 at 19:56

    Bei dem Bild dachte ich auch zuerst “MHhhh, lecker Creme brulee”, und dann hab ich erst gelesen, dass es eine Zitronentarte sein soll 😉 Aber egal was, Süßes ist immer toll.
    liebe Grüße, Vanessa

    • Reply
      Antonella's Backblog
      28. Februar 2015 at 14:29

      Hahah ja die sieht echt aus wie ne Creme Brulee 😀 aber was soll man machen, kann ja nicht immer so aussehen wie es sollte 😉

      Liebe Grüße
      Antonella

  • Reply
    merlanne
    27. Februar 2015 at 22:57

    Danke für dieses Rezept. Ich hatte ein so tolles Rezept für Zitronentarte und konnte es nicht wiederfinden. Jetzt hab’ ich Deins 🙂
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    • Reply
      Antonella's Backblog
      28. Februar 2015 at 14:27

      Och danke, du wirst viel Spaß damit haben! 🙂

      Liebe Grüße
      Antonella

  • Leave a Reply

    CAPTCHA


    %d Bloggern gefällt das: