0 In Torten

Schwarzwälder Kirschtorte
Meine Lieblingstorte

Leider klingt das manchmal ganz schön eigebildet, wenn man sagt das man stolz auf sich selbst ist, aber ich finde das darf manchmal sein und dass ist bei dieser Torte einfach mal okay! Meine Lieblingstorte – Die Schwarzwälder Kirschtorte!

Sie ist bei einem Event entstanden für das ich in Köln war letzte Woche, viele haben es ja mitbekommen das ich dort sogar einen Live Stream gemacht habe. Und was soll ich sagen, es lief einfach super und hat mega Spaß gemacht! Danke für die Möglichkeit AO und AEG und “Happy Birthday zum Geburtstag Ihr Zwei”.

Und was macht eine Torte besonders? In diesem Fall der Blumenkranz finde ich, der macht diese Torte einfach einzigartig wunderbar! Und dazu der Tortenstecker mit Liebe und eigentlich ist es fast schon eher eine Hochzeitstorte, oder?

Rezept: Schwarzwälder Kirschtorte

Zutaten: (18er Form)

  • 75g Butter
  • 250g Mehl
  • 60g Kakaopulver
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 290g Zucker
  • 2 Eier
  • 220 ml Milch
  • 145 ml Wasser

 

  • 75g Zartbitterschokolade (mind. 50%)
  • 75ml Sahne

 

  • 800ml Sahne
  • 260g Puderzucker
  • 360g Mascarpone
  • 130g Kirschen (abgetropft) in Rum eingelegt, wahlweise Kirschwasser oder Whisky

 

  • 45g Zartbitterschokolade
  • 45g Sahne

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 175°C vorheizen und die Form fetten.
  2. Butter schmelzen und in der Schüssel Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Natron hinzumischen und schon einmal verrühren.
  3. Salz, Zucker, Eier, Milch und Wasser dazugeben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten. Ab mit der Hälfte des Teiges in die Form und für 35 Minuten in den Ofen.
  4. Währendessen könnt ihr schonmal die Zartbitterschokolade hacken und in eine Schale geben und danach die Sahne vorsichtig erhitzen. Sobald die Sahne heiß ist gebt diese über die Schokolade und rührt um bis es eine gleimäßige Creme ist. Stellt die Ganache erst einmal an die Seite.
  5. Um die Creme herzustellen mischt ihr die Mascarpone mit dem Puderzucker. Die Sahne steifschlagen und unter die Mascarpone heben. Da die Tortenböden nun erkaltet sind, können sie nun halbiert werden.
  6. Abschließend im den untersten Tortenboden den Tortenring schließen und das stapeln kann beginnen. Auf den Boden wird 1/3 der Ganache gestrichen, darauf dann ein Teil der Creme (weniger als 1/3 denn es wird noch eine Menge zum Einschlagen gebraucht) und darauf kommen dann 1/3 der Kirschen. Weiter so mit jedem Boden und am Ende die gesamte Torte mit der Creme einschlagen.
  7. Um diese Schokoladengarnitur zu bekommen (Sahne aufkochen und Schokolade dazumischen – 1h abkühlen lassen), gießt vorsichtig die Schokolade fein auf die Kante der Torte (die Schokolade läuft von alleine herunter)!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA


%d Bloggern gefällt das: