2 In Cheesecakes/ Kuchen

Russischer Zupfkuchen
Mit Kirschen

Endlich mal wieder ein Blechkuchen? JA! Heute gibt es für euch mega cremigen Käsekuchen gepaart mit Schokoladenkuchen und Kirschen – Russischer Zupfkuchen. Den habt ihr bestimmt alle schon mal gesehen, den Kuchen mit den Flecken. Also rann an die Backschüsseln! Wisst ihr eigentlich woher der Name stammt? Dazu komme ich gleich.

Der Kuchen ist eigentlich ja nur ein Käsekuchen mit Schokolade und Kirschen, relativ simple, aber trotzdem lecker. Ich bin auch ein ganz klarer Fan von einfachen und leckeren Kuchen und da darf es dann auch mehr Zucker und Butter sein.

Der Klassiker ist tatsächlich gar nicht aus Russland, sondern das Zupfen der „Pfladen“ soll den Turmspitzen der besonderen Kirchen in Russland ähnlich sehen, daher der Name. Und genau genommen ist an dem Namen dann Dr. Oetker’s Schuld, denn die veröffentlichten im Jahre 1992/1993 die Backmischung vom Zupfkuchen und nannten den Kuchen Russischer Zupfkuchen. Das würde ich mal perfektes Marketing nennen, denn der Namen in ist in aller Munde.

PS: Die Russen kennen diesen Kuchen nicht mal in ihrer Heimat und wenn dann gibt es diesen Kuchen in Russland nur in deutschen Bäckereien. Schon ein bisschen Ironie oder?

Ein Zupfkuchen als Blechkuchen ist daher so praktisch, da er einen Käsekuchen „to go“ macht. Also schnell in die Hand und rein in den Mund!

Wer möchte ein Stück? Ich hätte da noch ein paar gebunkert – aber pscht!

Rezept: Russischer Zupfkuchen Mit Kirschen

Zutaten: (1 Blech)

  • 250g Butter (weich)
  • 180g Zucker
  • 2 Eier
  • 450g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 350g Butter
  • 200g Zucker
  • 4 Eier
  • 1kg Magerquark
  • 2 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 1 Glas Kirschen

Zubereitung: 

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Für den Schokoladenteig die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander gut unterrühren. Mehl mit Backpulver, Kakao und Salz mischen und alles zusammenkneten. Teig rund 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Etwa zwei Drittel des Schokoteigs ausrollen und als Boden auf das Blech legen. Mit einer kleinen Teigrolle bis in die Ecken rollen. Für die Quarkmasse die Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Eier und Zucker schaumig rühren; den Magerquark und das Puddingpulver im Wechsel mit der flüssigen Butter unterrühren. Die Käsekuchencreme auf den Schokoteig gießen und verteilen. Die Kirschen abgießen und auf die Käsekuchencreme verteilen. Das übrige Drittel Teig in Stückchen zupfen oder daraus Streusel formen.
  4. Ab in den Ofen für 60 Minuten backen, bis alles goldbraun ist.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Die Zimtblume
    25. April 2017 at 10:18

    Liebe Antonella,

    ich gucke ganz ganz oft bei Dir vorbei und hole mir Anregungen. Dein Zupfkuchen sieht wieder super lecker aus!

    Liebe Grüße
    Angelina alias Die Zimtblume

    • Reply
      Antonella
      27. April 2017 at 19:05

      Das freut mich! <3 Liebste Grüße Antonella

    Leave a Reply

    CAPTCHA