0 In Projekte/ Sonstiges

{Sponsored} #projektwasserwoche von Gerolsteiner – Tagebuch

Screenshot (291)

Dank der liebsten Jeanny von Zucker, Zimt & Liebe bin ich bei der #projektwasserwoche von Gerolsteiner dabei. Hierbei geht es darum, eine Woche nur Wasser zu trinken und auf alle anderen Getränke wie Kaffee, Tee oder auch Softgetränke zu verzichten. Jedoch sind Smoothies oder auch Früchtetees erlaubt, genauso wie Milch, denn diese gelten nicht als Getränke, sondern als Nahrungsmittel. Mir fällt sowas gar nicht so schwer, denn ich trinke sowieso seit Anfang des Jahres nur Wasser und ich trinke sowieso keinen Kaffee und auch nur selten Tee. Für mich ist das Gerolsteinerwasser etwas neues, denn normalerweise trinke ich eine andere Sorte. Täglich soll nach Gerolsteiner mindestens 2,5l Wasser getrunken – mir persönlich ist das zu wenig… Ich trinke 3 Liter oder mehr jeden Tag, sonst fühle ich mich schlapp, deswegen musste ich noch etwas Wasser vorab dazukaufen und ich bin Sportler, da brauche ich ja sowieso mehr Wasser.

Gerolsteiner

Hier folgt nun mein Tagebuch der letzten 7 Tage:

Day 1: Nun ging es endlich los, eine Woche nur Wasser trinken! Was gibt es eigentlich schöneres als Wasser trinken? Gar nichts… Morgens zu meinem Frühstück gab es die erste Flasche vom stillen Wasser. Dazu gab es dann leckeres Dinkelmüsli mit Erdbeeren, Bananen und leckerem Magerquark – ausgewogen und trotzdem sehr nahrhaft! Weiter ging der Tag mit einem leckeren Salat zu Mittag mit Hähnchenbruststreifen und dazu wieder eine Flasche Wasser, jedoch eine mit viel Kohlensäure, denn ich liebe Sprudelwasser – es erfrischt so herrlich! Ich habe mich nach den bereits 1,5l sehr sehr gut gefühlt, einfach ausgeglichen. Nun kam der Sport – puhhh – ich habe mich eine Stunde auf das Trampolin gestellt und mich ausgepowert, denn es trainiert die Tiefemuskulatur sehr gut. Dazu dann passend wieder ein stilles Wasser, weil Kohlensäure und Sport vertragen sich einfach nicht (!). Abendessen war dann ziemlich einfach und köstlich, es gab Vollkornbrot mit Tomaten und Spiegelei – ich liebe dieses Essen einfach!

JumpingIntel

Day 2: Beim Frühstück bin ich nicht so kreativ, aber ohne Frühstück geht gar nichts bei mir, deswegen gab es wieder Früchte und Müsli und Quark!

Gerolsteiner Day2

Day 3: So nun ist schon Tag 3! Mir geht es super, owbohl ich sagen muss das ich das Naturelle Wasser richtig liebe, es ist natriumarm und daher schmeckt es einfach viel viel besser! Heute gab es zum Frühstück Dinkelflocken mit Bananen und einen leckeren Proteinshake – lecker! Dazu eine Flasche Wasser und der Tag kann beginnen… Eigentlich gehört Pizza ja nicht zu einer gesunde Ernährung, aber selbstgemachte Pizza im eigenen Pizzaofen gehört da doch nicht zu, also gibt es für mich, aber eine Pizza ohne Käse, sondern wie Bruschetta mit Tomaten und Rucola. Das ist mein liebstes Essen momentan und ist einfach nicht so fettig! So dazu zwei Flaschen Wasser, weil es so mega warm ist hier in Hamburg! Vorher ging es aber noch schwimmen, mit meinem neuen Traumbikini – ich muss sagen schwimmen ist eine super Möglichkeit mal sich so richtig auszupowern und das Wetter draußen zu genießen!

Gerolsteiner Day3

Day 4: Schon Tag 4, so eine Woche geht ja schnell vorbei… ICh fühle mich unglaublich fit momentan und habe einfach viel zu Energie! Heute stand schon vor dem Frühstück die erste Rund am SIngltrainer, mit Bauch und Arme an. Nach einem relativ ausgewogenem Frühstück mit dem “Vitalis Crunchy” und Milch und schon einem Liter Wasser war ich eifnach zu aktiv! Also ging es für eine halbe Stunde aufs Trampolin und dann wurde für den Blog eine köstliche Eistorte gezaubert! <3 Backblogger und Fitnesslifestyle  vertragen sich nicht? Doch das geht, aber dazu gehört ungalublich viel Diszipiln. Für mich gilt absolutes Kuchen-, Torten- und Süßigkeitenverbot seit Ende Dezember. Und zu was hat es geführt? Ich habe unglaubliche 18kg abgenommen und fühle mich so gut, das ich sogar im Bikini rumlaufe, ich habe mich vorher nicht dick gefühlt, aber jetzt schaue ich das erste Mal in den Spiegel und denke “WOW”. Hier geht es nicht um Selbstverliebtheit oder ähnliches, sondern um STOLZ und Belohnung von Ehrgeiz und Disziplin! Und sollte mir jemals jemand sagen ich sei Selbstverliebt, kennt derjenige nicht! So nun ein leckeres Mittagessen gab es natürlich auch, Vollkornbrot mit Ei und Tomate – eines meiner liebsten Gerichte wenn es mal schnell gehen soll! So zwischen durch nach 3ter Sportrunde und mittlerweile schon 3 Liter Wasser musste noch etwas zu Essen her, also gab es fettreduzierten Naturjohjurt mit Erdbeeren, einfach schnell und lecker! Puhhh ein sportlicher Tag war das heute und das Abendessen viel auch eher klein aus mit zwei Toastbroten, aber ich bin Tod müde und es geht ab ins Bett! Film schauen und Wasser trinken, ich werde einfach nicht – was ist das Wasserwort von “satt”? – trunk? naja ihr wisst was ich meine! Ein leckeres Frozen Yoghurt Rezept, welches ihr auch gut ohne Zucker zubereiten könnt findet ihr hier….

FrozenYoghurt1

Day 5: Puhh heute wird ein anstregender Tag, denn irgendwie konnte ich kaum schlafen… Bin morgens also etwas geplättet aufgewacht und habe mir erstmal einen Milchreis gemacht und schon gleich 1 Liter Wasser getrunken. So dann ging es auf meine Abituraufgabe abholen und irgendwie konnte ich heute nicht aufhören Wasser zutrinken, habe jetzt zur Mittagzeit schon meine 2 Liter getrunken *puhh* und ich bin trotzdem absolut kaputt. Ab ging nun an den Baggersee mit Freunden, zum Baden und in der Sonne liegen! <3 Was will man mehr an einem so traumhaften Freitag mit 28°C und Sonnenschein! Ein wunderbares Bild von diesem Tag gibt es natürlich auch! Und es gab leckere Eistorte, aber nur für die anderen und nicht für mich… Rezept gibt es hier

Day 6: Gebacken wurde trotz der Wasserwoche natürlich trotzdem! Was für eine Frage?! Diesmal leckere Zitronencupcakes findet ihr dann hier Was ist sonst noch zu diesem vorletzten Tag der Wasserwoche zu sagen ist, ist das es mir einfach super geht, dieses nur Wasser trinken its einfach sooo gut für den Körper und entgiftet einfach auch etwas! Ich persönlich muss sagen das ich natriumarmes Wasser einfach viel leiber mag, als natriumreiches, weil es sonst immer sehr salzig schmeckt :/ [weiteres folgt]

Day 7: Eine Woche nur mit Wasser ist nun geschafft! Wie war es? Es war für mich persönlich nicht schwer, denn ich trinke ja sonst auch nur Wasser und nur in besonderen Fällen mal Alkohol oder Süßgetränke, das passiert dann meistens wenn ich total im Stress bin und etwas Zucker brauche, weil mein Kopf nicht denken kann… Ich habe gegen die Aussage von Gerolsteiner immer mehr Wasser getrunken 😉 Und daher musste ich am Ende auf neudazugekauftes Wasser umsteigen, bzw. habe ich das Sprudelwasser gegen das Naturell Wasser auszutauschen! Denn ich habe gemerkt, das vorallem beim Sport ist “sprudelfreies” Wasser einfach um Welten besser, sonst blubbert der Bauch immer sehr stark! <3 Was mache ich so an Sport? Genau das wollte ich euch noch erzählen bevor ich mich für dieses tolle Projekt bedanken will. Ich bin leider von Typ her nicht so die Joggerin, aber ab und an mache ich das dann dochmal 😉 und eigentlich bin ich der größte Fan vom Slingtrainer, denn dort trainiert man einfach alle Muskeln aufeinmal und ist auch richtig erschöpft. Da ich zur Zeit kein Mitglied in einem Fitnessclub bin – mal schauen wann ich wieder den passenden finde – trainiere ich oft mit den Fitnessworkouts von Fitness Blender, Fitnesshealthyhedi oder auch andere… Kann ich nur empfehlen! Den Tag 7 habe ich genossen mit ganz viel Wasser und Salat udn Hähnchen vom Grill [von diesem Tag leider nur die Kurzfassung, ich will wieder ins schöne Wetter]

 

Danke für eine tolle Woche!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA


%d Bloggern gefällt das: