2 In Gugelhupf/ Kuchen/ Weihnachten

Kokos Baiser Gugelhupf
Schneegestöber & Winterrezept

(Werbung) Weihnachten steht kurz vor Tür und langsam ziehen auch auf Antonella’s Backblog und bei mir Daheim die ersten Weihnachtsdinge in die Küche und das Wohnzimmer. Kerzen brennen am Abend, der Zimt Kakao wird zum abendlichen Lieblingsgetränk und man hofft auf weiße Weihnacht. Aber ich glaube leider wird das bestimmt wieder nicht, dann muss man sich den Schnee selber ins Zuhause holen, dafür habe ich mir mit dem leckeren Kokos Likör, Batida de Côco ein Winterrezept ausgedachte – Ein Schneegestöber auf dem Gugelhupf.

Ich liebe den Schnee, das schönste ist das Knirschen unter den Füßen wenn man morgens früh den ersten Schritt nach draußen setzt. Und ich muss bestimmt zu vielem Neid sagen, das ich schon mal Nordlichter gesehen habe bzw. sogar zwei Mal schon. Da ich seit meiner Kindheit jedes Jahr einmal im Schnee war.

Kokos geht auch einfach immer oder? Ich könnte das ja zu allem essen und einen Gugelhupf mit Kokos, fiel mir dann zu dem Batida de Côco Kokoslikör direkt ein. Mit dann einer winterlichen Baiserhaube und schon hat man ein leckeres Schneegestöber als Ersatz für den fehlenden Schnee. Oder? Also her mit dem Kokos Baiser Gugelhupf!

Und wenn’s nicht hilft, einfach noch den Rest der Flasche dazu trinken. Das hilft dann auch gegen die Winterdepression. Der Likör ist nämlich richtig schön dickflüssig und schmeckt mit Zimt gemischt wie Weihnachten und der Traum nach Urlaub in der Südsee!

Rezept: Kokos Baiser Gugelhupf

Zutaten:

  •  250g Butter (weich
  •  500g Mehl 
  • Eier
  • 350 Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker 
  • Prise Salz 
  • 1⁄4 l Buttermilch 
  • 50g Kokosraspeln
  • 150ml Batida de Côco (Kokoslikör)
  • 1 Pck. Backpulver 
  • 150g Zucker
  • Küchengasbrenner 

Zubereitung:

  1. Den Backofen vorheizen auf 150°C Umluft.
  2. Drei Eier trennen und Eiweiß kalt stellen. Die Butter, Zucker, Vanille­zucker und Prise Salz cremig rühren. Buttermilch, 3 Eier, Eigelb und Kokosraspeln unterrühren.
  3. Das Mehl und Backpulver mischen und unter die Eier-Zucker-Masse rühren. 
  4. Ab in den Backofen für 75 Minuten.
  5. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit 3 EL Kokoslikör beträufeln. Ca. 30 Minuten in der Form abkühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen, mit restlichem Likör beträufeln. Anschließend auskühlen lassen.
  6. Eiweiß steif schlagen, dabei zum Schluss Zucker einrieseln lassen. Rühren, bis sich der Zucker gelöst hat und die Masse glänzt. Kuchen mit der Eischneemasse locker einstreichen. Mit dem Küchengasbrenner vorsichtig abflämmen.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Mareike
    13. November 2017 at 13:48

    Der schaut soo so gut aus. Bitte mal ein Stück nach Wolfsburg liefern 🙂

  • Reply
    Martina
    25. November 2017 at 13:11

    Mmmmmh! Ich hatte meinen ersten Rausch mit Batida de Coco! Ach, war das aufregend damals!
    Dein Kugel sieht sooo lecker aus, ich hätte wahnsinnig gerne ein dickes Stück davon!
    VG Martina

  • Leave a Reply

    CAPTCHA


    %d Bloggern gefällt das: