4 In Allgemein/ Frühstück/ Snacks/ Sonstige Backwerke

Kanelbullar Aus Schweden – #skandinavienwochen

kanellbullar-05375

Wir sind nun Mitten in Schweden, genau genommen in Stockholm, der Hauptstadt Schwedens. Und da holen wir uns gleich leckere Kanelbullar mit ganz viel Zimt, die einfach zu lecker sind um war zu sein! Der Duft in der Küche ist einfach unbeschreiblich!

kanellbullar-05378

Die müsst ihr unbedingt ausprobieren und dann direkt den Flug nach Stockholm buchen, oder? Ich glaube dann könnt ihr kaum anders, wetten! Das schöne an Stockholm ist das es eine Stadt auf Inseln ist und man überall, sogar mitten in der Stadt schwimmen gehen kann. Cool oder?

kanellbullar-05386

Rezept: Kanelbullar

Zutaten: 

  • 400g Mehl
  • 1 TL Kardamompulver
  • (Nach Belieben kann auch schon Zimt in den Teig)
  • ½ TL Salz
  • 50g Zucker
  • 1/2 Pck. Hefe (frisch) oder 1 Pck. Hefe (trocken)
  • 200ml Milch
  • 60g Butter (flüssig)
  • 1 Ei
  • 50g weiche Butter
  • 3 EL Zucker
  • 2 EL gemahlene
  • Haselnüsse
  • 1 EL Zimt
  • Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung: 

  1. Mehl, Kardamom, Salz und Zucker mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Milch auflösen, mit restlicher Milch, Butter und Ei in die Mulde giessen. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
  2. Teig auf wenig Mehl 3 mm dick zu einem Rechteck ausrollen. Butter darauf streichen und mit Zucker, Haselnüssen und Zimt bestreuen. Zu einer Rolle aufrollen, in 12 Scheiben schneiden. Auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Backofen auf 220 °C vorheizen, währenddessen Schnecken nochmals bei Raumtemperatur aufgehen lassen. Mit Wasser bepinseln, Hagelzucker darüber streuen.
  3. In der Mitte des vorgeheizten Ofens 8-12 Minuten backen.

kanellbullar-05378

Hier geht’s zum Event…

folie1

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Steffi
    30. September 2016 at 17:26

    Hallo! Mein diesjähriger Urlaub hat mich auch nach Schweden geführt. Leider hatte ich keine Gelegenheit richtig leckere kanelbullar beim Bäcker zu kaufen.
    Wenn ich mir gern selber welche machen möchte brauche ich dann eine ganze Packung frische Hefe? Ist das nicht ganz schön viel? Und wie lange bei welcher Temperatur muss der Teig das erste mal gehen?
    Bis jetzt habe ich nur die finnische Variante gemacht und dort auch in den Teig schon reichlich Zimt gepackt 😉

    • Reply
      Antonella
      1. Oktober 2016 at 13:40

      Also 1 Packung Trockenhefe oder 1/2 Packung Frische Hefe :* Immer bei Zimmertemperatur (steht auch im Rezept *zwinker*). Ja genau, in den Teig kann man auch super schon Zimt machen oder halt Kardamom. 😀 😀 😀

  • Reply
    justme
    14. Oktober 2016 at 12:50

    Hört sich super an aber meinst du 200 ml Milch statt 20? 🙂 Will sie nämlich unbedingt nachbacken!!! :))

  • Leave a Reply

    CAPTCHA


    %d Bloggern gefällt das: