4 In Kuchen/ Torten

{Gastbeitrag: „Fräulein Zuckerbäckerin“} Brownietorte mit Kirschen

Es gibt Menschen die sind einem sofort sympatisch und so war es auch mit der lieben Tuba von „Fräulein Zuckerbäckerin“, umso mehr freue ich mich das sie auch dabei ist und war wundervolles mitgebracht hat! Es gibt für euch alle eine *tadaaaa* Brownietorte mit Mascarpone und Kirschen! <3 Einfach köstlich, ich gönne mir jetzt ein riesiges Stück und tue nichts mehr heute! Ihr solltet aber euch unbedingt das Rezept anschauen und nachbacken und dann auch noch bei der liebsten Tuba vorbeischauen!

SONY DSC

Ihr glaubt ja nicht, wie aufgeregt ich war als mich die zuckersüße Antonella von Antonellas Backblog gefragt hat, ob ich einen Gastbeitrag für sie schreiben könnte!!

Mein erster Gastbeitrag! Hach wie aufregend! Im Kreise springend und laut quitschend überlegte ich mir etwas passendes..

 

Es musste etwas mit Schokolade sein, denn mit Schokolade wird alles besser, oder ^^ Und mit Früchten… Da kam mir die Idee: Eine Brownie Torte mit Mascarpone-Creme mit Kirschen!

Das liest sich doch schon wie ein Gedicht oder? Genau (yaaaaay – kreisch – freu – spring)

SONY DSC

 

Alle an den Rührbesen und los geht’s: 

Brownie Torte mit Mascarpone-Creme und Kirschen

Zutaten:

  • 200gr Butter
  • 200gr Zartbitter Kuvertüre
  • 180gr Zucker
  • 4 Eier
  • 190gr Mehl
  • 1 EL Backkakao
  • Eine Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Vanillezucker

 

  • 500gr Mascarpone
  • 300gr Sahne (kalt)
  • 3 EL Puderzucker

 

  • 1 Schale Kirschen
  • Weiße und dunkle Kuvertüre

SONY DSC

 

Zubereitung: 

  1. Ofen auf 150°C vorheizen.
    3 runde Formen á 18cm Durchmesser mit Backpapier einspannen und die Seiten einfetten. Das abstehende Backpapier drumherum abschneiden!
    Ihr könnt auch eine Form nehmen und den Kuchen später zweimal einschneiden ^^

 

  1. Butter und Kuvertüre ganz langsam in einem Topf schmelzen. Immer wieder umrühren.
    Etwas abkühlen lassen.

 

  1. Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier schaumig schlagen.
    Backpulver zum Mehl dazugeben und im Wechsel mit der Butter-Schokolade zu der Eimasse geben und gut verühren.
    Die Masse auf die drei Formen verteilen.
    Mit drei Formen arbeitet es sich leichter ^^
    Etwa 30 Minuten backen.
    Bei einer Form verlängert sich die Backzeit!
    Am besten macht ihr die Stäbchenprobe ^^

 

  1. Währenddessen die Creme vorbereiten:
    In einer fettfreien Schüssel (unbedingt fettfrei) die Sahne steif schlagen.
    In einer zweiten Schüssel die Mascarpone ganz kurz mit dem Zucker zusammenrühren.
    Vorsichtig die Sahne unter die Mascarpone unterheben. Dabei ganz sanft und behutsam sein, damit die Luft nicht rausgeschlagen wird.
    Die Creme in einen Spritzbeutel füllen. Habt ihr keinen da? Kein Problem? Einfach einen Gefrierbeutel nehmen ^^ In den Kühlschrank damit!

 

  1. Kirschen waschen und gut abtropfen lassen.
    Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Bei der weißen Schokolade müsst ihr vorsichtig sein, denn die ist eine richtige Diva! Ist es zu heiß, klumpt sie ^^
    Jetzt taucht ihr einige Kirschen in die dunkle oder weiße Kuvertüre und legt sie auf Backpapier.
    Im Kühlschrank wird das ganz schnell fest. Ihr könnt so viele Kirschen dekorieren, wie ihr wollt ^^ Der Rest kommt so drauf!

 

  1. Jetzt kommt die Hochzeit (hihii). Nehmt den ersten Boden und stellt ihn auf eine Kuchenplatte oder einen Kuchenteller.
    Schneidet die Spitze des Spritzbeutels ab und gebt etwa ein Drittel der Creme auf den Boden.
    Nehmt nun den zweiten Boden, dreht den um und legt ihn mit der Unterseite nach oben auf den ersten Boden. Jetzt kommt wieder Creme.
    Mit dem dritten Boden verfahrt ihr ebenso, dann habt ihr die glatte Seite oben ^^
    Jetzt kommt wieder Creme drauf und dann die Kirschen!
    Stapelt sie einfach drauf, so wie es euch am besten gefallt und legt einfach die Schoko-Kirschen mit dazu ^^Und fertig ^^

Stellt die Torte kühl bis ihr sie essen wollt.
Ein allgemeines AAAAHHHH und OOOHHHH ist beim Anblick dieser Torte garantiert ^^

SONY DSC

 

 

Zuckersüße Grüße

Eure Fräulein Zuckerbäckerin

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    mokatko
    2. Juni 2015 at 22:28

    Oh wow. Das ist ja mal ne ganz neue Idee mit den in Schokolade getauchten Kirschen. Das ist ja genial <3

  • Reply
    Fräulein Zuckerbäckerin
    8. Juni 2015 at 12:51

    Danke, dass ich bei dir zu Gast sein durfte du Zuckersüße 🙂

    Und Gratulation wegen dem Zeitungsbeitrag über dich (whuup whuup), wie toll ist das denn?
    Das hast du dir verdient 🙂

    Zuckersüße Grüße

    • Reply
      Antonella's Backblog
      8. Juni 2015 at 20:09

      :* <3 Ich habe mich auch riesig gefreut das du da warst! <3 <3

      Uhhhhh danke du süße! Ich freue mich schon riesig!

      ANtonella <3

    Leave a Reply

    CAPTCHA