0 In Gastbeitrag/ Sonstige Backwerke

(Gastbeitrag) Franzbrötchen Mit Mohnfüllung – Ina Isst

DSC_9038

Hallo ihr lieben Leser, ich bin Ina und schreibe den kunterbunten Kochblog „Ina Is(s)t“. Kochen und Backen liebe ich schon seit meinen Kindertagen. Oft habe ich für meine Familie gekocht, in den Ferien meiner Großmutter im Garten geholfen und dabei Tipps und Tricks gesammelt. Am liebsten kommt bei mir jeden Tag etwas anderes auf den Tisch und ich könnte stundenlang in Kochbüchern stöbern. Als Studentin gibt es bei mir meistens einfache Gerichte, die günstig, aber nicht langweilig sind. Heute wird jedoch nicht gekocht, sondern gebacken.

DSC_9046

Die liebe Antonella lud mich zu einem Gastbeitrag ein und nun freue ich mich hier zu sein! Wer schon mal den Norden Deutschlands erkundet hat, der ist dabei vielleicht auf das leckere Gebäck gestoßen, das ich heute für euch im Gepäck habe. Franzbrötchen werden normalerweise mit Zimt und Zucker zubereitet.

Da ich jedoch ein großer Mohn-Fan bin, habe ich einfach mal eine andere Variante ausprobiert. Die kleinen Hefeteilchen sind schnell zubereitet und duften schon im Ofen herrlich. Probiert es doch mal aus und wenn ihr mehr aus meinem bunten, kulinarischen Leben erfahren wollt, dann schaut gerne auf meinem Blog vorbei.

Rezept: Franzbrötchen mit Mohnfüllung

Zutaten: (Für etwa 12 Stück)

Teig:

  • 350 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 40 g zimmerwarme Butter
  • 1 Ei
  • 150 ml lauwarme Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Würfel Hefe

Füllung:

  • 100g Mohn
  • 4 EL Zucker
  • 1 Ei
  • 4 EL weiche Butter
  • etwas Milch

Zubereitung:

Milch, Hefe und Zucker verrühren und 10min stehen lassen. Mehl, Ei und Salz in einer Schüssel geben und mit dem Hefegemisch verkneten. Dann die Butter hinzufügen und alles noch mal gut verkneten.

Den Teig an einem warmen Ort etwa 40min gehen lassen. Eine Arbeitsfläche bemehlen und den Teig zu einem Quadrat ausrollen.

Mohn, Butter, Zucker und das Ei miteinander verrühren und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Dann den Teig an der länglichen Seite fest aufrollen. Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun werden kleine Trapeze geschnitten. Dafür einfach das Messer etwas schräg ansetzen und gerade runter drücken. Die schmale Seite der Trapeze nach oben drehen und mit einem Kochlöffel in der Mitte fest runter drücken. Dadurch entsteht die typische Form der Franzbrötchen. Es sieht in etwa so aus wie zwei nebeneinanderliegende Schnecken.

Die fertigen Brötchen auf ein Backblech mit Backpapier setzten und mit etwas Milch bestreichen. Dann für ca. 15-20min backen. Am besten schmecken sie lauwarm.

Fertig <3

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA


%d Bloggern gefällt das: